Wir über uns
Geschichtliches
Aufgaben und Ziele
Aktuelles
Mitteilungsblatt
Vorstand
Impressum

 

Aktuelles


 

Jahreslosung 2018

 

Gott spricht:

Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6 (L)

 

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Schwestern und Brüder in Christus!

 

Wir wissen: Wasser ist ein Grundelement des Lebens, ist das Grundelement des Lebens. Ohne Wasser ist Leben nicht möglich. Unsere gesamte Schöpfung lebt aus dem Wasser und vom Wasser. Wir brauchen es, um gesund zu gedeihen und gesund zu bleiben. Wenn wir es trinken, durchströmt es unseren ganzen Leib, füllt uns am Ende bis in den letzten Winkel aus.

Jeder von uns hat in seinem Leben schon einmal Durst gespürt und Durststrecken durchleben müssen. Sehnte sich nach Wasser, das seinen Durst stillen kann und wüste, leere, trockene Zeiten zu überwinden hilft. Wasser als Bild für das, was wir zum Leben brauchen, unbedingt zum Leben brauchen.

Durst als Bild für das, was uns fehlt, wonach wir lechzen, worauf wir sehnsuchtsvoll hoffen. Uns dürstet nach friedvollen Zeiten, wenn Kriege um uns toben, nach gerechten Gesetzen, wo Willkür herrscht, nach großherzigen Lösungen, wo wir Engstirnigkeit erfahren müssen ...

Es ist Zeit, Wünsche zu äußern - zu Weihnachten und zum neuen Jahr. Nicht alle Wünsche werden erfüllt, das wissen wir aus Erfahrung. Aber alle Erfüllungen und Ziele haben einmal damit begonnen, gewünscht zu werden. Auch das wissen wir.

Uns Christen dürstet vor allen Dingen danach, erfüllt zu werden vom Geiste Gottes, vom lebendigen Wasser, das in Christus Jesus quillt. Dieses Wasser löscht nicht nur kurzfristig unseren Durst, sondern für immer. Uns reicht es eben nicht zu gesunden. Wir wünschen uns heil zu werden, ein wahrhaft erfülltes Leben zu führen. Das ist unser innigster Wunsch.

Die Quelle des lebendigen Wassers - wo finde ich sie?

Überall dort, wo verkündigt wird, Gottes Wort verkündet wird: Sein Friede. Seine Gerechtigkeit. Seine Großherzigkeit. In der eigenen Wohnung beim Lesen in der Heiligen Schrift. Beim Hören seines heilsamen Wortes - ob aus dem Radio oder aus dem Fernseher. Überall kann ich die Quelle seines lebendigen Wassers finden - im Bilde gesprochen.

Die Quelle des lebendigen Wassers - wo finden wir sie?

In jeder Kirche sollte das Quellwasser sprudeln - beim Gottesdienst, bei der Feier des Heiligen Abendmahls, bei der Taufe. Als Heilwasser für Leib und Seele!

Das Heilwasser wird uns geschenkt. Wir brauchen kein Geld, um es genießen zu können. Was wir dagegen brauchen, ist: ein offenes Ohr und ein weites Herz, damit es uns ganz füllen kann. Zu unserer Gesundheit und zu unserem Heil.

 

So sagt es Martin Luther:

 

Wie kann Wasser solch große Dinge tun?

Wasser tut's freilich nicht, sondern das Wort Gottes, das mit und bei dem Wasser ist, und der Glaube, der solchem Worte Gottes im Wasser traut. Denn ohne Gottes Wort ist das Wasser schlicht Wasser ...

Das ist gewisslich wahr. - Amen.

 

 

Top
Hilfskomitee der evangelisch-lutherischen Deutschen aus Polen e. V. | hilfskomitee@t-online.de